Fein Cera

Braune Holsteiner Stute, geboren 1991, Stamm 3615
Züchter: Harm Thormählen, Kollmar


Fein Cera war schon immer eine sehr auffällige Stute. Und sie konnte springen!! Auch wenn sie beim ersten Freispringen aus der aufgebauten Sprungfolge ein In-Out machte, so dass die Stangen nur so flogen. Bereits beim zweiten Anführen offenbarte sich die Sonderklasse dieser überaus edel modellierten Landadel-Tochter.

Nachdem sie 1995 vierjährig von Calato die Stute Kleine Cera fohlte, siegte sie mit Philipp Baumgart beim Landeschampionat und nahm am Bundeschampionat teil. Unter Karsten Huck folgten erste Einsätze in schweren Parcours bevor Alison Firestone den Beritt übernahm. Doch eine rechte Harmonie stellte sich zwischen der unglaublich vermögend springenden Fein Cera und der US-Amerikanerin nicht ein.

Landadel
Landgraf I
Novella
Ladykiller xx
Warthburg
Farnese
Furth
Bella Hopp (= Cera I)
Cor de la Bryère
Mandalayn
Rantzau xx
Quenotte B
Capitano
Sarbit

2001 war es dann Peter Wylde, der Fein Cera u.a. zum Sieg im Großen Preis von Stuttgart ritt. Unter dem US-Amerikaner gewann Fein Cera 2002 bei der WM in Jerez Einzelbronze – und blieb als bestes Pferd des Finals in allen vier Runden fehlerfrei. Es schlossen sich zahlreiche Siege und Platzierungen in Weltcup-Springen, Großen Preisen und Nationenpreisen an. 2004 gewann das Paar bei den Olympischen Spielen in Athen/GRE Teamgold.

Inzwischen ist Fein Cera auf den Hof Thormählen zurückgekehrt, um hier noch einmal in der Zucht eingesetzt zu werden.